Michael Thürnau

Michael Thürnau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Webseite-URL:

Zwei Mitspieler aus Hamburg gewinnen  in der TV-Show „BINGO!“

Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebten am Sonntag Nicole Kannemann (42) und Slobodan Tomic (69) aus Hamburg. Die sympathischen Hamburger waren am Sonntag die beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern waren beide ausgelost worden. „BINGO!“ wird in ganz Norddeutschland gespielt - das beide Kandidaten aus Hamburg kommen,

ist ein seltener Zufall. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernten sich Nicole Kannemann und Slobodan Tomic kennen. Am Sonntag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. In zwei Spielrunden setzte sich Nicole Kannemann durch und zog ins Finale ein. Slobodan Tomic ging aber nicht leer aus. Sein Trostpreis: eine Design-Soundanlage von Sonor im Wert von 1.000 €uro.

Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Nicole dann in der 1. Runde 2.000 €. 

„Das riskiere ich“, meinte die Nicole. Im 2. Versuch erwischte sie das Feld mit 3.000 €uro. Darüber das es nur 1.000 €uro mehr sind, ist Nicole Kannemann aber überhaupt nicht traurig. „3.000 €uro sind viel Geld!“, meinte sie nach der Sendung. Was sie mit dem Geld machen möchte, weiß die Hamburgerin noch nicht genau. Der Jackpot ist gefallen. Am Sonntag geht es um 150.000 €uro.

 

Axel aus Obernkirchen  spielte als Kandidat in der TV-Show „BINGO!“

Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebte jetzt Axel Steding (70) aus Obernkirchen. Der sympathische Rentner ist kurzfristig für seinen Freund Heiko Lascheck eingesprungen, der erkrankt war. Axel Steding war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte er dann seine Gegenspielerin Angelika aus Bliedersdorf im Landkreis Stade kennen. Am Sonntag ging es dann direkt zu den Proben in das berühmte  „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete dann die Live-Show im NDR Fernsehen. 

Den ersten Punkt im Schätzspiel holte sich die Gegenspielerin.

Im weiteren „BINGO!“-Quiz hat sich Axel Steding dann gut geschlagen. Trotzdem hat es für das große Finale leider nicht gereicht. Bei „BINGO!“ geht aber niemand leer aus. Sein Preis: eine Wellness-Reise nach Bad Harzburg im Wert von 1.250 €uro. Axel Steding war aber ganz und gar nicht traurig. Er freut sich jetzt auf erholsame Tage mit seinem Partner Heiko in Bad Harzburg. Der Jackpot steigt auf 600.000 €uro.

 

 

Adolf aus Ilsede gewann  6.000 €uro in der TV-Show „BINGO!“

Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebte am Sonntag Adolf Weiss (79) aus Ilsede. Der sympathische Rentner war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte er dann seinen Gegenspieler Horst aus Kalletal in Nordrhein-Westfalen kennen. 

Am Sonntag ging es dann in das berühmte  „BINGO!“-Studio. In zwei Spielrunden setzte sich Adolf Weiss durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann er direkt 6.000 €. 

Das hätte Adolf noch mal setzen können und vielleicht auch eine höhere Summe zu erspielen. Aber Adolf Weiss riskierte den Gewinn nicht und freut sich jetzt über 6.000 €uro. Mit dem Geld möchte Adolf mit seiner Ehefrau Ilse eine Reise nach Norwegen machen. Der Jackpot steigt auf 410.000 €uro.

 

 

Gregor aus Harpstedt gewann  5.000 €uro in der TV-Show „BINGO!“

Einen spannenden Tag im Fernsehstudio erlebte am Sonntag Gregor Paschke (41) aus Harpstedt. Der sympathische Harpstedter war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte er dann seine Gegenspielerin Anna aus Wustrow im Landkreis Lüchow-Dannenberg kennen. 

Am Sonntag ging es dann in das berühmte  „BINGO!“-Studio. In zwei Spielrunden setzte sich Gregor Paschke durch und zog ins Finale ein. 

Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann er direkt 5.000 €. 

Das hätte Gregor noch mal setzen können und vielleicht auch eine höhere Summe zu erspielen. Aber Gregor Paschke riskierte den Gewinn nicht und freut sich jetzt über 5.000 €uro. Was er mit dem Geld machen möchte, weiß Gregor nicht nicht genau. 

Der Jackpot ist gefallen. Am Sonntag geht es um 150.000 €uro.