Michael Thürnau

Michael Thürnau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Webseite-URL:

Anneliese (66) aus Uelzen räumt in der TV-Show „BINGO!“ 3.000 €uro ab

Los gekauft, Kandidatin geworden und prompt Geld gewonnen! So ging es Anneliese Holst (66) aus Uelzen bei „BINGO! - Die Umweltlotterie" im NDR Fernsehen. Die leidenschaftliche Kartenspielerin war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war sie ausgelost worden. 

Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte sie dann ihre Gegenspielerin Rita aus Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern kennen. Am Sonntagnachmittag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete die Live-Show im NDR Fernsehen. In zwei Spielrunden setzte sich Anneliese Holst souverän gegen ihre Mitspielerin Rita durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Anneliese dann in der 1. Runde 4.000 €. „Das riskiere ich“, meinte Anneliese. Im 2. Versuch erwischte sie dann das Feld mit 3.000 €uro. Traurig das es 1.000 €uro weniger sind, ist Anneliese aber ganz und gar nicht. „3.000 €uro sind eine Menge Geld!“, meinte die 6fache Großmutter. Was die ehemalige Krankenschwester mit dem Gewinn machen möchte, wusste sie noch noch nicht genau. Der Jackpot steigt auf 560.000 €uro.

Patrick aus Werlaburgdorf räumt in der TV-Show „BINGO!“ 2.000 €uro ab

Los gekauft, Kandidat geworden und prompt Geld gewonnen! So ging es Patrick Belke (31) aus Werlaburgdorf bei „BINGO! - Die Umweltlotterie" im NDR Fernsehen. Der sympathische Ingenieur war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover mit seiner Partnerin Ila. Dort lernte er dann seinen Gegenspieler Bernd aus Rendsburg in Schleswig-Holstein kennen. Am Sonntagnachmittag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete die Live-Show im NDR Fernsehen. In zwei Spielrunden setzte sich Patrick Belke souverän gegen seinen Mitspieler Bernd durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Patrick dann in der 1. Runde 3.000 €. „Das riskiere ich“, meinte der Patrick. Im 2. Versuch erwischte er dann das Feld mit 2.000 €uro. Traurig das es 1.000 €uro weniger sind, ist Patrick aber ganz und gar nicht. „2.000 €uro ist eine Menge Geld!“, meinte der leidenschaftliche Handballspieler. Der Jackpot steigt auf 380.000 €uro. 

Carmen (57) aus Fischbek  räumt in der TV-Show „BINGO!“ 6.000 €uro ab

Los gekauft, Kandidatin geworden und prompt Geld gewonnen! So ging es Carmen Junk (57) aus Fischbek bei „BINGO! - Die Umweltlotterie" im NDR Fernsehen. Die leidenschaftliche Köchin war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war sie ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte sie dann ihren Gegenspieler Herbert aus Mittelangeln in Schleswig-Holstein kennen. Am Sonntagnachmittag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete die Live-Show im NDR Fernsehen. In zwei Spielrunden setzte sich Carmen Junk souverän gegen ihren Mitspieler Herbert durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Carmen dann in der 1. Runde 6.000 €. Das hätte Carmen Junk noch mal setzen können. Aber sie riskierte den Gewinn nicht. Was Carmen mit dem Geld machen möchte, weiß die medizinische Fachangestellte noch nicht genau. Der Jackpot ist gefallen. Am nächsten Sonntag geht es um 170.000 €uro. 

 

Bettina (62) aus Kiel räumt in der TV-Show „BINGO!“ 6.000 €uro ab

Los gekauft, Kandidatin geworden und prompt Geld gewonnen! So ging es Bettina Barahn aus Kiel bei „BINGO! - Die Umweltlotterie" im NDR Fernsehen. Die sympathische Schleswig-Holsteinerin war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war sie ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte sie dann ihren Gegenspieler Reinhard aus Rheinland-Pfalz kennen. Am Sonntagnachmittag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete die Live-Show im NDR Fernsehen. 

In zwei Spielrunden setzte sich Bettina Barahn souverän gegen ihren Mitspieler Reinhard  durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Bettina dann in der 1. Runde 7.000 €.  „Das riskiere ich. Ich bin mit nichts gekommen, und gehe auf jeden Fall mit Geld nach Hause“, meinte die Leseratte. Im 2. Versuch erwischte sie dann das Feld mit 6.000 €uro. Was Bettina mit dem Geld machen möchte, weiß sie noch nicht. Der Jackpot steigt auf 560.000 €uro, der Honigtopf klettert auf 144.000 €uro.